Nordsee-Urlaub mit Hund-Willkommen mit Ihrem Vierbeiner

Urlaub an der Nordsee mit dem Hund. 

Schönes Wetter im Norden können wir nicht garantieren, aber wir bemühen uns, Ihnen die wichtigste Zeit des Jahres so schön zu gestalten, dass Sie gerne wiederkommen.

Sie werden eine herrliche Landschaft vorfinden mit endlosen Spaziermöglichkeiten. Offizielle Hundestrand an grünen Deichen gibt es auf Pellworm an der Hooger Fähre,am Schütting und am Süderkoog,  die ja praktisch "vor der Haustür" liegen

Am Wattenmeer, Nationalpark, besteht Leinenpflicht. Es gibt aber in der weiten Landschaft ausreichend Feldwege und Wiesen, wo Hunde frei laufen können. Sie kommen überall ans Meer, rechnen Sie aber mit Schafherden, die gemütlich das Gras der Deiche kurz halten und somit auch den Deich pflegen und zum Landesschutz beitragen.
Hunde im Nationalpark Wattenmeer
Zwischen dem 15. April und dem 15. Juli brüten in den Feldern und Wiesen einheimische Tiere, bekommen Säuger ihre Jungen. Vögel und Hasen und vieles mehr. In dieser Zeit besteht Leinenpflicht auch auf den freien Feldern. Hasenbabys, die durch Hunde ihre Mütter verlieren, müssen qualvoll verenden.

Ein Hundeurlaub an der Nordsee, vor allem ein Strandurlaub mit Hund an den Hundestränden der Nordseeinsel Pellworm ist für Mensch und Tier Entspannung pur. Beim Nordseeurlaub mit Hund gibt es für das Tier vor allem eins: Auslauf und Bewegung zur Genüge. Am Strand kann gesprintet und gesprungen werden, badefreudige Hunde können nach Belieben rein ins Wasser, raus aus dem Wasser und wieder rein. Natürlich muss auch die Unterkunft geeignet für den besten Freund des Menschen sein, am wohlsten fühlt sich der Hund in einer Ferienwohnung  . Bleiben Sie mit Ihrem Hund immer in diesen Arealen, da auf die Einhaltung genau geachtet wird und andere Gäste sich nicht beschweren können. 
So wird der Hundeurlaub für alle ein gelungenes Erlebnis.